Kontakt
Christine Schubart
SKA Geschäftsstelle
Rheinstraße 24
64283 Darmstadt

Tel.:  06151-91663-0
Fax.: 06151-91663-39

mail@ska-darmstadt.de
www.ska-darmstadt.de

Sprechzeiten
Di. + Do.:    10:00-12:00 Uhr
Mi.:            10:00-14:00 Uhr

Geschäftszeiten
Mo. - Fr.:      09:00-12:00 Uhr
Fr.:              13:30-15:00 Uhr


 

PuschB

Im Rahmen des Programms Praxis und Schule (PuSch) können allgemeinbildende und berufliche Schulen PuSch-Klassen einrichten. PuSch-Klassen bieten Jugendlichen mit oft schwierigen Schul- und Lebensbiografien zwischen 15 und 18 Jahren die Möglichkeit einen Hauptschulabschluss zu absolvieren. Außerdem sollen sie den Eintritt in die duale Ausbildung sowie Zugänge zu neuen Bildungswegen eröffnen. Die PuSch-Klassen werden von jeweils einer sozialpädagogischen Fachkraft begleitet. (Quelle: Hessisches Kultusministerium)   
Der SKA bietet die sozialpädagogische Betreuung der PuSch-Klassen an der Alice-Eleonoren-Schule und der Peter-Behrens-Schule in Darmstadt an. Die Schülerinnen und Schüler der PuSch-Klassen werden dabei in verschiedenen Belangen unterstützt. Die Ziele der sozialpädagogischen Arbeit - Förderung der Sozialkompetenzen, Vorbereitung auf das Berufs- und Arbeitsleben sowie das Erreichen des Hauptschulabschlusses - bleiben dabei stets im Fokus. Die sozialpädagogischen Fachkräfte arbeiten dabei mit den Lehrer_innen der PuSch-Klassen im Team zusammen.

Zielgruppe
•    Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren, ohne Hauptschulabschluss
•    Jugendliche mit oft schwierigen und/oder gebrochenen Schul- und Lebensbiographien
•    Bewerbung über die jeweiligen Schulen

Ziele
•    Das Erreichen eines Hauptschulabschlusses
•    Förderung der Ausbildungsreife
•    Vorbereitung  auf das Berufs- und Arbeitsleben
•    Förderung der individuellen Potentiale und Sozialkompetenzen


Angebote (nur Überblick):
•    Sozialkompetenztraining mit folgenden Methoden:
•    Rollenspiele
•    Erlebnispädagogische Einheiten
•    Besuch von außerschulischen Lernorten
•    Ressourcenkonfrontation
•    Einzel- und Gruppenarbeit
•    Kommunikations- und Sozialtraining
•    Förderplangespräche und - berichte
•    Berufsorientierung und Berufsfindung
•    Praktische Unterstützung bei der Praktikumssuche, üben von Bewerbungs- und Vorstellungsgesprächen
•    Praktikumsbetreuung
•    Intervention in Krisenfällen