Kontakt

SKA Geschäftsstelle
Martin Gerbes
Rheinstraße 24
64283 Darmstadt

Tel.:  06151-91663-0
Fax.: 06151-91663-39

mail@ska-darmstadt.de
www.ska-darmstadt.de

Sprechzeiten
Di. + Do.:  10:00-12:00 Uhr 
Mi.:            10:00-14:00 Uhr 

Geschäftszeiten
Mo. - Fr.:    09:00-12:00 Uhr 
Fr.:              13:30-15:00 Uhr 

 

Kitchen Possible

Unserer Meinung nach braucht eine gelingende Integration auch Begegnung, weshalb wir uns dafür einsetzen, dass sich Zugewanderte und Einheimische durch Angebote, die die Interessen von beiden Seiten ansprechen, begegnen, Vorurteile abbauen und voneinander lernen können.

Mit dem Thema gemeinsam Kochen und Essen spricht man Menschen jeglicher Herkunft und aus allen Altersgruppen an. Deshalb eignet sich dieses Thema besonders, um Inklusion an dieser Stelle voranzutreiben. Hier sind alle auf Erfahrungen anderer angewiesen, können voneinander lernen und müssen sich gegenseitig abstimmen und auch aufeinander achten, wodurch ein spielerisches Lernfeld für Demokratie und Beteiligung im Sinne einer gelebten Partizipation im Kleinen entsteht.


Fremdes wird dadurch vertraut, die eigene Wahrnehmung wird erweitert und die Teilhabe von Zugewanderten am gesellschaftlichen Leben wird durch den Austausch mit Einheimischen gestärkt.


In regelmäßigen Koch-Treffen an verschiedenen Standorten (z. B. Jugendhaus, Gemeinschaftshaus, Mehrgenerationenhaus, Gemeinschaftsunterkunft, Restaurant, Mensa o.ä.) werden oben genannte Ziele umgesetzt, unter anderem auch mit Unterstützung von Sprachmittler*innen. Hier soll auch bewusst ein interkultureller Austausch stattfinden, der über das Thema Essen und Kochen hinausgeht und Themen beider beteiligten Seiten aufgreift.


Dazwischen trifft sich die eine Vorbereitungsgruppe, um Gerichte festzulegen, Ort und Ablauf zu planen und den Einkauf zu organisieren.


Auch eine Beteiligung bei Begegnungsfesten in Kommunen oder Stadtteilen fand bereits statt.


Sprechen Sie uns an! Wir nennen Ihnen den nächsten Termin, an dem Sie gerne einmal kosten können!

 

 

Dieses Projekt wird gefördert von