Pakt für den Nachmittag an der Heinrich-Hoffmann-Schule

 

Seit dem Schuljahr 2016/17 ist der Sozialkritische Arbeitskreis Darmstadt e.V. als Jugendhilfeträger Kooperationspartner der Heinrich-Hoffmann-Schule im Rahmen des Ganztagsangebots für das Modell „Pakt für den Nachmittag“.
Durch die enge Verzahnung der Unterrichtsarbeit am Vormittag und den Angeboten der Nachmittagsbetreuung bietet das Konzept die Möglichkeit einer professionsübergreifenden Zusammenarbeit und somit eine Verbesserung der individuellen Förderung der Schüler*innen.


Im Anschluss an den Unterrichtsvormittag haben alle im Pakt angemeldeten Kinder der Jahrgänge 1 und 2 ihre Lernzeit. Die Lernzeiten der Jahrgänge 3 und 4 finden sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag in der Zeit von 13:45 bis 14:30 Uhr statt. Während der Lernzeit werden die Paktkinder von pädagogischen Fachkräften und Lehrkräften begleitet und individuell unterstützt.


Bei der Wahl der Betreuungsmodelle haben die Eltern die Möglichkeit ihr Kind bis 14:30 Uhr kostenfrei oder mit einem Betreuungsgeld bis 17:00 Uhr anzumelden.


Im Fokus unserer pädagogischen Arbeit stehen das Wohl und die ganzheitliche Entwicklung der Kinder. Ein zentraler Baustein ist dabei die enge Zusammenarbeit sowohl mit den Lehrkräften als auch den Eltern.

Sie möchten Ihr Kind in unserer Einrichtung anmelden?
Dann klicken Sie hier und Sie werden automatisch zum Elternportal weitergeleitet.